Crosslauf Stipendien USA

Langstreckenläufe bzw. auch Cross Country Running ist eine sehr beliebte Sportart sowohl für Frauen als auch für Männer an den US Universitäten und Colleges. Knapp 2000 Hochschulen vergeben ein Stipendium an gute Langstrecken Läufer/Innen und Cross-Country Läufer/Innen für die Teilnahme an den Uniwettkämpfen  der jeweiligen Division. Das Verhältnis der Stipendien an Männer und Frauen ist hierbei beinahe ausgeglichen. Die Herren laufen in der Regel 10km querfeldein, die Damen 6km.

Die Cross-Country Saison beginnt im Herbst. Deshalb ist es in erster Linie sinnvoll, euch auch zu diesem Semester für ein Lauf-Stipendium bewerben. Ihr müsst allerdings unbedingt beachten, dass die ganze Bewerbung eine gewisse Vorlaufzeit braucht, so dass ihr euch mindestens ein dreiviertel Jahr im voraus schätzen lassen solltet.

Ein halbes Jahr nach Saisonbeginn ist es ebenfalls möglich, Langstrecken Stipendien zu vermitteln bspw., wenn ein/e Langstrecken Läufer/In der Uni-Mannschaft verletzt ist und der Coach Verstärkung benötigt. Jedoch ist die Anzahl der Stipendien dann geringer.

Daten der National Championships:
FRAUEN / MÄNNER:
Langstrecken:
NCAA I / II: November
NAIA: November

Leistungsniveau für Langstrecken-Stipendien

Als Bewerber um Langstrecken-Stipendium sollte man auf jeden Fall bei Landesmeisterschaften vordere Plätze erreicht oder schnelle Zeiten bei Straßenrennen, eine Halbmarathin etc. erzielt haben.

Sportstipendien in der Sportart Querfeldeinlauf lassen sich sehr gut vermitteln. Um euch selbst jedoch interessanter zu machen und somit die Stipendienangebote höher ausfallen zu lassen, ist es sehr wichtig, dass ihr in der Zeit vor dem geplanten Auslandsaufenthalt verstärkt versucht, die Bestzeiten auf den Strecken, die nicht zu euren Stärken gehören, weiter zu verbessern. Wenn ihr z.B. auch 3000m/5000m auf der Bahn laufen könnt, ist das ein Vorteil, da ihr dann im Spring mit dem Leichtathletik-Team starten könnt. 

Langstreckentraining

Natürlich läuft das Langstreckentraining nicht an jeder Hochschule gleich ab. Jedoch kann man generell sagen, dass pro Woche ca. 5-6 Trainingseinheiten à 1-2 Stunden ausschließlich auf der Laufbahn oder im Gelände stattfinden und ergänzend dazu noch Training im reinen Kraft- bzw. Ausdauerbereich. Nicht selten erreichen die Stipendiaten von Langstrecken durch das harte Training eine außergewöhnliche Fitness und Leistungsstärke.