Stipendien für Ringer in den USA

Ringen bzw. Wrestling spielt an US-Hochschulen im Vergleich bspw. zu Fußball zwar eine eher untergeordnete Rolle. Jedoch ist es für Männer möglich, Stipendien im Ringen zu erhalten. Knapp 250 Universitäten und Colleges vergeben ein Stipendium an gute Ringer für die Teilnahme an den Uniwettkämpfen der jeweiligen Division.

Die Ringersaison der Männer beginnt im Winter. Daher ist es sinnvoll, sich zum Herbstemester für ein Ringer-Stipendium zu bewerben. Ihr müsst allerdings unbedingt beachten, dass die ganze Bewerbung eine gewisse Vorlaufzeit braucht, so dass ihr euch mindestens ein Jahr im voraus schätzen lassen solltet.
 

Daten der National Championships im Ringen:
FRAUEN / MÄNNER:
NCAA I / II: März
NAIA: März

Leistungsniveau für Ringerstipendien

Als Bewerber um Ringstipendien sollte man auf jeden Fall bei den nationalen Junioren-Meisterschaften teilgenommen und gute Platzierungen erreicht haben.

MÄNNER:
NCAA I: Bundesliga
NCAA II: Regionalliga - Bundesliga
NAIA: Oberliga - Bundesliga

Ringertraining

Natürlich läuft das Ringertraining nicht an jeder Hochschule gleich ab. Jedoch kann man generell sagen, dass pro Woche ca. 5 Trainingseinheiten à 2 Stunden ausschließlich in der Ringerhalle stattfinden. Ergänzend dazu gibt es noch Training im reinen Kraft- bzw. Ausdauerbereich.